Die Heuröpfel Oldies wurden nach der Fasnacht 2010 ins Leben gerufen. Die Idee stammte von den langjährigen Guggenmitgliedern und Lämmeren Jrene, Conny und Lex, welche 2010 nach zusammengezählt 60 Heuröpfeljahren aufgehört haben. Die Oldies sind kein Verein sondern eine Verbindung von ehemaligen fasnachtsverrückten Guggerinnen und Gugger, welche nach ihrer aktiven Zeit weiterhin Kontakt mit Ehemaligen und zur Gugge pflegen möchten. Nach dem Jubiläumsjahr 2014 und dem bombastischen Guggenrevival wuchs die Anzahl der Oldiesmitglieder auf stolze 24 Personen an.

Die Oldies machen keine Musik mehr und sind eigentlich nur während der Fasnacht aktiv, sei es am Schmutzigen Donnerstag, am Zunftball (vielleicht mit einer Nummer), an den Umzügen und sicherlich helfen sie bei der Heuröpfel Party mit und unterstützen dabei die Guggenmusik. Im Gegenzug dürfen die Oldies auch mit der Guggenmusik an Auftritte mit oder werden zum Sommerprogramm eingeladen.

Unter dem Jahr treffen sich die Oldies und die Guggenmusik monatlich - oder auch weniger - in einem Restaurant und erleben einen gemütlichen Abend.

Go to top